قالب وردپرس درنا توس
Home https://server7.kproxy.com/servlet/redirect.srv/sruj/smyrwpoii/p2/ Gesundheit https://server7.kproxy.com/servlet/redirect.srv/sruj/smyrwpoii/p2/ Neu entdeckte Hirnrezeptoren steuern unsere Stimmung – Naturopathic & Naturopathic Specialist Portal

Neu entdeckte Hirnrezeptoren steuern unsere Stimmung – Naturopathic & Naturopathic Specialist Portal



Forscher fanden heraus, dass Hirnrezeptor negative Stimmungen reguliert

Ein globales Forscherteam entdeckte einen Rezeptor in einem schlecht verstandenen Teil des Gehirns, von dem angenommen wird, dass er mit negativen Stimmungen zusammenhängt. Die in der Fachzeitschrift Science veröffentlichten Ergebnisse könnten zu gezielteren Medikamenten führen.

Forscher haben einen einzigartigen Gehirnrezeptor entdeckt, von dem angenommen wird, dass er negative Stimmungen reguliert. Nach einer Aussage der Universität von Sydney (Australien) wurde der erbsengroße Rezeptor in einer schlecht untersuchten Region im menschlichen Gehirn, der medialen Habenula, gefunden.

Die Funktion der Hirnregion ist nicht gut verstanden

Der Höhepunkt von acht Jahren sorgfältiger Forschung, in denen Dr. Yo Otsu, jetzt an der University of Sydney und am Kolling Institute of Medical Research in Sydney, sowie Wissenschaftler aus Frankreich, Kanada und Ungarn unter der Leitung von Dr. Marco Diana ist beteiligt.

Der Erstautor Otsu gibt an, dass er und seine Kollegen davon ausgehen, dass der Rezeptor eine Rolle bei der Regulierung negativer Stimmungen spielt. Es wird als ein gegen Glycin gerichteter [N-methyl-D-aspartate receptor] NMDA-Rezeptor bezeichnet.

"Die Funktion der medialen Habenula ist nicht gut verstanden, es wird jedoch angenommen, dass sie mit negativen Motivationszuständen zusammenhängt", so Dr. Otsu.

Neu entdeckte Rezeptoren benötigen nur einen Neurotransmitter

"Wir wissen, dass die medialen Habenula GluN3A-Untergruppen enthält und dass NMDA-Rezeptoren, die entlang dieser Untereinheiten gebildet werden, wahrscheinlich unterschiedlich sind & # 39; Wir haben nicht erwartet, den Rezeptor zu finden, den wir gefunden haben. "Otsu.

NMDA-Rezeptoren benötigen typischerweise zwei verschiedene Neurotransmitter (Glutamat und Glycin), um den Rezeptor zu binden und zu aktivieren. Der neu entdeckte Rezeptor benötigt nur einen Neurotransmitter (Glycin), um ihn zu aktivieren.

Empfänger kontrollieren die Funktion des Gehirns und das Ziel von ungefähr 40 Prozent aller aktuellen Medikamente. Die Entdeckung dieses seltenen Rezeptortyps und seine Rolle bei der Modulation von Angst und Angstzuständen Der Einfluss negativer Erfahrungen bedeutet daher, dass es das Potenzial hat, ein sehr spezifisches Ziel für Medikamente zur Stimmungskontrolle zu sein. "Dr. Otsu.

"Psychopharmaka haben häufig Nebenwirkungen, weil sie unsicher sind und das gesamte Gehirn betreffen. Diese Erkenntnis bietet das Potenzial, gezieltere Medikamente zu generieren. Es gibt weniger Nebenwirkungen “, sagte der Hauptautor. befindet sich in einem Teil des Gehirns, von dem bekannt ist, dass er an der Krankheit beteiligt ist. "

" Wir werden nun innerhalb des Kolling-Instituts mit der Forschung beginnen, um die Rolle dieses neu entdeckten Rezeptors besser zu verstehen und letztendlich zielgerichtete Medikamente zu entwickeln. Dies kann zu Fortschritten bei Psychopharmaka und Schmerzmitteln führen. "Otsu. (Ad)

Quellen:

  • Wissenschaft: Kontrolle der Prävention durch glycinangesteuerte GluN1
    / GluN3A-NMDA-Rezeptoren bei erwachsenen medialen Habenula, (Verfügbar unter: 11.11. 2019), Wissenschaft
  • University of 19 Sydney: Wissenschaftler entdecken den Stimmungsrezeptor des Gehirns, (Verfügbar am: 11.11.2013), University of Sydney

Wichtiger Hinweis:
Dies ist Nur ein allgemeiner Leitfaden und darf nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung verwendet werden. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen.


Source link